Großes Ochsenauge

   
Quelle/Foto: Günther Waldecker
Ein weiterer Bauschheimer Mitbewohner im Naturschutzgebiet "Im Schacht" ist der zur Familie zählende Edelfalter "Großes Ochsenauge" bzw. auch zur Unterfamilie der Augenfalter.  Auf den Vorderflügeln kann man nahe am Ansatz einen etwas dunkleren Duftschuppenfleck erkennen, nahe der Flügelspitze sitzt ein eng orange umrandeter, weiß gekernter, schwarzer Augenfleck. Die Weibchen haben ebenfalls dunkelbraune Flügeloberseiten, auf den Vorderflügeln haben sie aber einen ausgedehnten, mehr oder weniger stark deckenden orangen Fleck, der die gesamte Flügelmitte bedeckt. Sie haben auch nahe der Flügelspitze einen Augenfleck, dieser ist aber deutlich größer, als bei den Männchen.

Sie leben an offenen, trockenen bis leicht feuchten Orten, wie etwa an Waldrändern, auf Trockenrasen und am Rand von Mooren. Laut Literatur kommen sie weit verbreitet vor und sind eine der häufigsten Arten der Augenfalter, die sogar in unseren Gärten häufig anzutreffen. Subjektiv empfunden, kommt das Großes Ochsenauge nicht mehr so häufig vor, wie man sich dies wünschen würde.