TV-Empfehlungen

Liebe Vogel- und Naturfreunde, sehr geehrte Interessenten
Empfehlen möchten wir Ihnen, nachfolgende "Dokumentationen" sich im Fernsehen diese einmal anzuschauen. Einmal zwecks Ihrer Eigenbildung Ihres Wissens und zur Bildung Ihrer eigenen Meinung zu aktuelle Themen wie zum Beispiel: "Umwelt" oder zu unser ALLER Lebensgrundlagen, die Produktion von unseren Nahrungs- und Genussmitteln in Verbindung mit deren Erzeugungsproblematiken. 

ARTE TV im Mai 2020 (Dies ist nur eine kleine Auswahl von Filmen, Berichten, Dokumentationen und daher nicht abschließend)
----------------------------------------
Auftakt macht im Monat Mai - Ein Dokumentarfilm aus derm Jahr 2018 aber eine Deutsche Erstausstrahlung
"Glaub nicht, die Erde sei tot"
Jahrzehntelang wurden auf Martinique Bananen mit Pestiziden behandelt. Nun wehrt sich die Bevölkerung.
Ganze Gebiete Martiniques sind weiträumig mit Pflanzenschutzmitteln Chlordecon verseucht. Die Filmemacherin beleuchtet das Schicksal von Frauen und Männer, deren Kampf für die Umwelt eng mit der Kolonialgeschichte verflochten ist. Sie setzen der zerstörerischen Logik der Argrarindustrie die natürliche Heilkraft der Pflanzenwelt entgegen.
Doku, 70 min., Montag, den: 04.05.2020 um 23:40 Uhr, F 2018 - ARTE F
------------------------------------------------
Vom Erdboden verschluckt
Mysterium Sinkloch. Wenn ein Hohlraum im Untergrund entsteht, können ohne Vorwarnung Häuser, Autos und Menschen verschluckt werden. Wie kommt es zu derartigen Erdfällen? Wissenschaftler erklären die Kräfte, die dahinter stecken.
Naturdoku, 43 min., Donnerstag, den: 07.05.2020 um 18:30 Uhr, USA 2015 - ARTE F
-----------------------------------------------
Wenn Wale uns den Weg weisen
Knapp 45 Kilogramm Muttermilch nimmt ein neugeborener Buckelwal täglich zu sich. Rund um Réunion leben wieder Buckelwale und Meeresschildkröten. Seit einigen Jahren versammeln sich etwa hundert Buckelwale im Juli vor der Westküste der Insel im Indischen Ozean, um dort ihren Nachwuchs zur Welt zu bringen. Warum sind die Tiere zurückgekehrt? Naturforscher, Fotografen und Wissenschaftler, die sich dem Schutz der Tiere verschrieben haben, kommentieren diese Hoffnungsgeschichte für die Biodiversität der Erde.
Tierdoku, 43 min., Freitag, den: 08.05.2020 um 18:30 Uhr, F 2019, ARTE F, Erstausstrahlung
---------------------------------
Südkorea - Im Wald und am Wasser (1/2)
Die Provinz Chungcheongbuk-do im Zentrum Südkoreas ist vor allem gebirgig und die einzige Provinz des Landes ohne Zugang zum Meer. Im Frühjahr entfaltet sich in diesem artenreichen Ökosystem rund um einen See vielfältiges Leben. Eine Bildgewaltige Ode an die Natur Südkoreas.
Naturdoku, 43 min., Montag, den: 11.05.2020 um 17:50 Uhr, ROK 2017, ARTE F Teil 1
Naturdoku, 43 min., Montag, den: 11.05.2020 um 18:30 Uhr, ROK 2017, ARTE F Teil 2
--------------------------------
Re: Das versunkene Dorf
Im Dorf Geamana lagert das größte Kupfervorkommen des Rumäniens. Seit Gründung der Mine sollen bereits Millionen Tonnen kontaminierter Schlamm in die Umgebung gelangt sein. Der hat bereits den Großteil des Dorfes unter sich begraben.
Repotagereihe, 23 min., Dienstag, den: 12.05.2020 um 19:40 Uhr, D 2019, ZDF/ARD/ARTE
--------------------------------
Jaguar - Heimlicher Jäger hautnah
3.400 Kilo Beißkraft erreicht ein Jaguar. Der Mensch kommt auf etwa 80 Kilo. Nie zuvor konnten die Lebensgewohnheiten des gefleckten Raubtiers filmisch ausführlich dokumentiert werden. Auch wenn die Aufnahmen in die Jahre gekommen sind, hat dieser Dokumentarfilm nicht an seiner Außergewöhnlichkeit verloren.  
Tierdoku, 43 min., Freitag, den: 15.05.2020 um 18:30 Uhr, D 2011, NDR
--------------------------------
Abenteuer Archäologie: Die ersten Amerikaner
Ein spektakulärer Werkzeugfund im brasilianischen Nationalpark Serra da Capivara enthüllt Erstaunliches: Hat die Besiedlung des amerikanischen Kontinents womöglich viel früher begonnen als bisher angenommen?
Dokureihe, 26 min., Dienstag, den: 19.05.2020 um 17:20 Uhr, F 2016, ARTE F
--------------------------------
Planet Sand
China: Der Kampf gegen den "Gelben Drachen"
Die fortschreitende Wüstenbildung bedroht auch die Hauptstadt Peking. Die natürlichen Vegetationsbarrieren am Rande der Wüsten reichen nicht aus und können den Sandstaub, der sich auf Peking niederlässt, nicht mehr aufhalten.
Dokureihe, 43 min., Mittwoch, den: 20.05.2020 um 18:30 Uhr, F 2016, ARTE F
--------------------------------
Planet Sand
Australien: Kontinent der Wüsten
Australien ist Weltmeister im Rindfleichexport. Doch heute rächen sich die Fehler der Vergangenheit: Die rücksichtslosen Methoden der Farmer.
Dokureihe, 43 min., Freitag, den: 22.05.2020 um 17:50 Uhr, F 2016, ARTE F
Planet Sand
Sahara: Der Wüste die Strin bieten
Dokureihe, 43 min., Freitag, den: 22.05.2020 um 18:30 Uhr, F 2016, ARTE F
--------------------------------
360° - GEO Reportage
Sibirien, im Reich des Armur-Tiegers
Rund 8.500 Kilometer von Moskau entfernt, direkt an der Grenze zu China, erstreckt sich das Revier des Armur-Tigers. Mittlerweile gibt es wieder knapp 560 Tiere.
Reportage, 43 min., Sonntag, den: 24.05.2020 um 19:30 Uhr, D 2018, ARTE
--------------------------------
Kostbare Kleinode - Kolibris
Eine ganz neue Perspektive auf die kleinen Vögel - unter anderem beim Rückwärts- und Kopfüberfliegen. Sie sind die kleinsten Vögel der Welt - und dabei hervorragende Athleten, liebevolle Vogeleltern und entschlossene Kämpfer, die bei der Nahrungsbeschaffung jeder Herausforderung annehmen.
Tierdoku, 43 min., Freitag, den: 29.05.2020 um 18:35 Uhr, USA 2016, ARTE F
--------------------------------
360° - GEO Reportage
Der Lachszähler von Kanada
An der nördlichen Küste Westkanadas lebt Stan Hutchings, der letzte "Creekwalker" Kanadas. Jeden Tag führt ihn sein Weg tief in unberührte Wälder, weit hinauf an ungezähmten Flüssen entlang. Dort zählt er für die kanadische Regierung Lachse.
Reportage, 43 min., Sonntag, den: 31.05.2020 um 19:30 Uhr, D 2017, ARTE
--------------------------------
erstellt von Günther Waldecker am 30.04.2020